Süße Geheimnisse
Die Geschichten hinter unseren Kakaorezepten

Unsere Trinkschokolade Beet me up!

Unser Angebot an Kakaospezialitäten ist mittlerweile auf 19 Geschmacksrichtungen angewachsen, die alle mit viel Liebe und kreativem Geschick hergestellt wurden. Kenner wissen, dass BecksCocoa der Ort ist, an dem einige der weltweit besten Fairtrade-Bio-Kakaos auf feine Gewürze treffen. In diesem Beitrag laden wir Sie ein, über unsere Schultern zu schauen, um herauszufinden, wie und wo wir die Formulierungen hinter unseren Aromen entwickeln.

Oft ist es eine spontane Idee, möglicherweise ein Funke ohne ernsthafte Absichten. Zum Beispiel unser neuer Geschmack Beet me Up! (ab August online verfügbar, stationärer Einzelhandel folgt im September) wurde während einer Konferenz in Berlin geboren. Was als Lachen über ein Rote-Bete-Gericht begann, wurde bald zur Inspiration. Bald darauf war die Resonanz auf den Messen überwältigend. So fasziniert von der Idee, einen Rote-Bete-Kakao herzustellen, konnte unser Gehirn einfach nicht aufhören, über passende Zutaten und die Verarbeitbarkeit der Wurzel nachzudenken.


Kakaorezepte in der Wohnküche geboren

Für einen Kakaohersteller benötigen die Rohstoffe bestimmte Eigenschaften. Abgesehen von ätherischen Ölen müssen alle anderen Inhaltsstoffe Pulver sein. Eine weitere ebenso wichtige Anforderung ist, dass alle Zutaten - auch in kleinen Mengen und gemischt mit Kakaopulver - stark genug sein müssen, um zu einem abgerundeten aromatischen Erlebnis beizutragen. Dies schließt normalerweise Fruchtaromen aus, da sie nicht genug Punsch haben, um in einem Teelöffel Kakaopulver, das in einer Tasse Milchschaum gelöst ist, durchscheinen zu können. 

Unsere Experimente mit der Rote Beete kamen jedoch zustande. Was wir brauchten, war ein Pulver, das stark genug ist, um unsere Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Also begannen wir, auf engstem Raum unserer Küche an den ersten drei Mischungen zu arbeiten. Würden drei Prozent Rote Beete den Job machen oder sollten es eher zehn Prozent sein? Welche Gewürze sollten wir hinzufügen, damit diese unorthodoxe Idee funktioniert?

Die Liste der Werkzeuge wurde von unserer Küchenmaschine KitchenAid und der Präzisionswaage zum Wiegen selbst homöopathischer Dosen angeführt. Ein weiteres unverzichtbares Paar waren Papier und Stift - nichts ist betäubender, als die richtige Formel gefunden zu haben, nur um zu erkennen, dass es keine Aufzeichnungen über Mengen und Verfahren gibt!

Der nächste Schritt ist die Verkostung der BecksCocoa-Tassen zur Farbkorrektur. Es stellt sich heraus, dass die schaumigen rosa Rüben mich auf! ist ein herrlicher Coup. Grund genug für eine spontane Tanzperformance. 


Formulieren mit Leidenschaft, Brainpower und einem unerbittlichen Entdeckergeist


Sobald Kakao, Rohrohrzucker und Aromen richtig ausgewogen sind, haben wir das, was wir als "Rohformel" bezeichnen. Wir bringen dann die erste Mischung nach Stephanskirchen und lassen sie von Familie, Nachbarn und unseren Mitarbeitern probieren. Wenn nicht mindestens die Hälfte unserer Kakaotester begeistert ist, gehen wir nicht weiter. 

Die Ideen, die sich in unseren Köpfen aufbauen, sind das Ergebnis unzähliger Reisen, Aromen, Geschmäcker, Düfte und Erfahrungen. Wir haben sie über Jahrzehnte aufgesaugt, zu Hause in der Küche getestet, verfeinert, weggeworfen und neu kombiniert.

In Kurdistan trafen sich auf den schattigen Basaren von Aleppo und Damaskus (was für eine Tragödie gibt es sie nicht mehr) Einheimische, um Shisha zu rauchen und Kaffee zu trinken, der in kleinen Messingtöpfen gebrüht wurde - niemals ohne Zucker oder Kardamom. Das waren die Bilder und Düfte, die in unserem Kopf waren, als wir T.E. Lawrence, ein Kakao mit einer subtilen Mocca-Note und einer Spur der Dattelsüße, die einen wesentlichen Beitrag zur Magie der arabischen Länder leistet. Dieser Kakao war nie als Weckruf gedacht, stattdessen möchten wir, dass Sie ihn genießen und träumen.

Kürbisse, Gin, Rosmarin, Affenbrotbaumpulver - es gibt so viele weitere Geschmacksrichtungen, die wir ausprobieren möchten. Ob wir eine brillante Idee hatten oder nicht, wird bei den Küchenexperimenten deutlich. Natürlich besteht immer die Gefahr eines massiven Flops. Nach einer Saunastunde ging der Fantasie freien Lauf und wir dachten, es wäre eine gute Idee, Kakao mit Fichten- oder Kiefernnadelöl und Honigpulver zu mischen. Das Ergebnis war ziemlich beißend und erinnerte nicht im geringsten an einen Waldspaziergang.


Nicht, dass wir uns danach entmutigt gefühlt hätten. Wir probieren weiterhin mutige und unorthodoxe Ideen aus, solange wir die erforderlichen Zutaten in der richtigen Qualität und Konsistenz finden - natürlich mit einer Bio- und Fair-Trade-Geschichte. Und natürlich freuen wir uns immer über Ihre Ideen. Senden Sie sie an kakao@beckscocoa.com und wir fügen sie der Liste der Aromen hinzu, die Sie als Nächstes erkunden möchten.

Wir freuen uns darauf, Ihre Favoriten, Ideen und - auch launischen - Wünsche in unserem Posteingang zu finden!

Entdecken Sie die Kakao-Zeremonie
Eine Erfahrung, die Glück verbreitet: ein Fest des Kakaos!