Hefeteigsonne mit Schoko-Mandel-Füllung

eine schöne Idee fürs Osterfrühstück

Tamara Schuhwerk

Eine Rezeptidee von Zimtkeksundapfeltarte

 

Hefegebäck ist Tradition zu Ostern, aber es muss nicht immer der klassische Hefezopf sein… Ich habe heute eine wunderschöne Hefe-Sonne mit Schoko-Mandel-Füllung für Euch und bin der Meinung, dass die sich auf dem Ostertisch ganz fabelhaft machen wird, oder was meint Ihr? Sie ist nicht nur hübsch anzusehen, sie ist auch besonders lecker, sehr fluffig und wirklich kein Hexenwerk!

Kreiert habe ich diese fabelhaft schokoladige Hefesonne mit dem extrem leckeren Kakao Criollo. Der Criollo ist ein 100prozentiger Edelkakao, komplett ohne Zucker und ohne Zusätze. Er schmeckt himmlisch lecker als Trinkschokolade und ist mein perfekter Kakao, wenn es um das schokoladige Backen geht! 

So, und nun zu meiner ultraleckeren Sonne mit der feinen Schoko-Mandel-Füllung! Ich erkläre Euch im Rezept ganz genau, wie die Herstellung funktioniert… sieht schwerer aus, als es ist und Ihr kriegt das in jeden Fall hin!
Viel Freude beim Nachbacken!


ZUTATEN:

Hefeteig:

550 g Mehl

1 Würfel Hefe 

250 g Milch

75 g weiche Butter

75 g Zucker

1 Ei

Füllung: 

100 g Schokolade

50 g Butter

50 ml Milch

2 EL Zucker

25 g Criollo von BecksCocoa

75 g gemahlene Mandeln

 

Zum Bestreichen

1 Eigelb

2 EL Milch

 

Flectra text and image block
Flectra image and text block

ZUBEREITUNG:


Mehl in eine große Rührschüssel geben, die Hefe hineinbröckeln, Zucker und lauwarme Milch dazu, ca. 15 Minuten gehen lassen.

Die übrigen Zutaten dazugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine für 5 Minuten zu einem Hefeteig verkneten. Der Teig sollte nicht mehr kleben. Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Inzwischen für die Füllung die Schokolade klein hacken und mit der Butter und Milch über Wasserbad schmelzen.

Zucker und Kakao vorab vermischen, dann zur Schokolade geben und einrühren. Zum Schluss die Mandeln unterrühren. Die Füllung etwas abkühlen lassen.

Den Teig in 3 gleich schwere Teile schneiden und diese zu Kugeln formen. Die Kugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (Durchmesser ca. 35 cm). Den ersten Teigfladen direkt auf ein Backpapier auslegen und mit der Hälfte der Schokoladenmischung bestreichen, dabei einen Rand von mindestens 1 cm lassen. Nun den zweiten Fladen aufsetzen und die nächste Hälfte Schokomasse verteilen. Den letzten Fladen auflegen. 

In der Mitte des Teiges ein Wasserglas aufsetzen. Die Teigfladen nun – genau wie eine Torte – in 16 gleichgroße Stücke schneiden, immer nur bis zum Rand des Glases und nicht bis zur Mitte! Der Mittelkreis bleibt heil!

Jetzt jeweils zwei nebeneinander liegende Stränge nehmen und entgegengesetzt zwei oder drei Mal nach außen drehen. Die Enden der Stränge fest zusammendrücken (das Ergebnis sollte so aussehen, wie auf meinen Fotos). Komplett mit allen Strängen so verfahren. Eigelb mit Milch verrühren und die fertige Sonne einstreichen. 

Die Sonne nochmals für 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen. 

Sonne in den Ofen schieben und für 25 – 30 Minuten goldbraun backen.

Ach, und falls Euch das noch nicht schokoladig genug ist, dann probiert dazu einfach unsere leckeren BecksCocoa Brotaufstriche
Dschanduia oder Wellutata!