Bild
MyOdoo image and text block

Völlig verrückt und so lecker!
 

Mach mit bei unserer #cocoafreakshake Challenge und teile mit uns deinen persönlichen Lieblingsshake!

Sündhaft cremige Schokoshakes garniert mit Mini-Marshmallows, Oreo-Bites und einem Brownie? Darf´s noch ein bisschen mehr sein? Ja bitte!

Freakshakes sind einer der Trends schlechthin. Warum? Weil die völlig verrückten Milchshakes aus Australien alles mit sich bringen, was das Herz begehrt. Sie versuchen gar nicht erst, sich als heimliche Kalorienbomben zu tarnen, sondern zeigen direkt, worum es ihnen wirklich geht: Genuss pur.

Und ab und zu darf es ruhig ein wenig opulent sein, finden wir: warum nicht einfach mal den Moment genießen und annehmen, was das Leben uns in seiner Fülle zu bieten hat! Um den Sommer zu genießen, das Leben zu zelebrieren und um sich in den siebten Kakaohimmel zu schlürfen – wir starten mit euch gemeinsam in unsere #cocoafreakshake Challenge! Im Mai und Juni widmen wir uns voll und ganz den prall gefüllten, eiskalten Schokosünden. Seid dabei und gewinnt on top eines unserer 5 großen BecksCocoa Kakaosets!

MyOdoo image and text block

Doch zuallererst: Was sind Freakshakes überhaupt?

 

Freakshakes sehen zwar aus wie der wahrgewordene American Dream, kommen aber aus Australien – um genau zu sein aus dem kleinen Café Patissez in der Hauptstadt Canberra. Dort wurde der Freakshake das erste Mal serviert und seitdem gibt es kein Halten mehr. Aus Australien schwappte der Trend über Instagram in die ganze Welt und auch zu uns.

Was Freakshakes so freaky macht? Die Zusammensetzung – füllt euren Shake einfach mit allem, was euer Kakaogenießer-Herz begehrt und schon habt ihr euren ganz persönlichen #cocoafreakshake.

Inspirationen für deinen #cococafreakshake zu Hause

Grundlage für einen Freakshake ist ein Milchshake. Du kannst z.B. folgende Zutaten verwenden und daraus einen cremigen Shake mixen:
Bio-Vollmilch
Pflanzliche Milch (z.B. Hafer-, Kokos- oder Mandelmilch)
Frische Früchte (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Bananen)
Deinen Lieblingskakao

Nussmus (z.B. Mandelmus oder Erdnussbutter)

Doch erst das Topping macht diesen Drink zum richtigen #cocoafreakshake. Unsere Lieblinge:

Brownies, Cronuts, Cookies, Donuts, Macarons, Marshmallows, Mini-Brezn, Popcorn, Zuckerwatte, Schokosoße, Kakao, Muffins, Eiscreme, Zuckerstreusel, Früchte, Sahne.

Bild

So funktioniert die #cocoafreakshake Challenge

Ihr habt die Chance eines von 5 großen BecksCocoa Kakaosets zu gewinnen: Köstlichen indischen Masala Chai, lieblichen Frappé Nude, erdigen Especial No.5 aus Tansania und die New Breakfast Geschenkbox + jeweils 1 Cocoa-To-Go-Becher für den #cocoamoment zwischendurch.
Als spezielles Topping werden die drei besten Rezepte auf der BecksCocoa Website veröffentlicht!

Vom 1. Mai bis 30. Juni 2019 habt ihr Zeit uns euren Lieblings-#cocoafreakshake zu zeigen! Folgt BecksCocoa auf Instagram BecksCocoa-Instagram oder Facebook BecksCocoa-Facebookund nutzt den Hashtag #cocoafreakshake um eure Kreation zu präsentieren. Jeder Post gilt als ein Los!

Ihr wollt euch gebührend einstimmen? Dann haben wir genau das Richtige für euch.

Rezept für einen veganen #cocoafreakshake von The Green Chocolate

Gewinnspielbedingungen

Gewinnspielzeitraum:
Das Gewinnspiel beginnt mit dem Gewinnspielpost auf dem Instagram Account von livebeckscocoa und endet am 30.06.2019 um 17:00.